Sustainability Days an der Hertie School of Governance

01.-05.03.2015, Berlin

 

Vom 01.03. bis zum 05.03.2015 fanden an der Hertie School of Governance die ersten Nachhaltigen Wochen statt. NAHhaft war offizieller Kooperationspartner der Nachhaltigkeitstage, an denen u.a. der ehemalige EU Kommissar László Andor, der ehemalige Bundestagabgeordnete Herrmann Ott (B90/Grüne) sowie Barbara Unmüßig, Präsidentin der Heinrich Böll Stiftung, als Gäste teilnahmen.

 

Am 01.03.2015 wurde der Film „Queens of the Sun“ ausgestrahlt, der die Problematik des Bienensterbens thematisiert.

 

Am 02.03.2015 stand das gesamte Programm, das von NAHhaft organisiert wurde, unter dem Motto „Sustainable Food“. Bei der Kochshow “We Eat the Planet – Food, Environment & Development” durften die Gäste biologische und vegane Gerichte vom Koch und Autor Patrick Bolk genießen und anschließend mit Barbara Unmüßig, Präsidentin der Heinrich-Böll Stiftung über den „Fleischatlas“ debattieren. Zuvor gab es bereits einen Bauernmarkt, bei dem sich die Gäste der Nachhaltigkeitstage über die regionale, biologische und urbane Landwirtschaft in Berlin-Brandenburg informieren konnten.

 

Natürlich gaben die Tage auch den Anstoß, die Gerichte in der Hertie Cafeteria auf biologische und saisonale Produkte umzustellen. Seit den Nachhaltigkeitstagen bietet die Cafeteria nun dauerhaft biologische und regionale Produkte an. Die Bereitschaft der Studierenden einen entsprechenden Mehrpreis zu zahlen ist hoch. In diesem Sinne konnte dank der Wochen bereits ein weiterer, kleiner nachhaltiger Erfolg hin zu einer gesunden und umweltfreundlichen Ernährung erzielt werden.

Projektpartner:

Hertie School of Governance